https://www.dezbuehne.de/wp-content/uploads/2020/09/paetz1220.jpg

Holger Paetz – »Liebes Klima, gute Besserung!«

Alle reden vom Klima. Aber nur einer kennt sich aus.

Wir wissen doch: Das CO2 muss schrumpfen!

Und zwar das im Hirn. Es verqualmt uns sonst die gute Laune.

Aber bitte keine Panik! Früher waren die Temperaturen viel höher. Sonst hätte es nie Dinosaurier gegeben. Seid zuversichtlich! Fieber klingt auch wieder ab. Der Planet Erde wird sich selbst heilen.

Wahrscheinlich ist die Überbevölkerung schuld.

Und wir über-bevölkern nicht! Deutschland verhält sich vorbildlich im Kreißsaal – mit eineinhalb Stück Kind pro deutsche Frau.

Sollen erst mal die anderen.

Eins ist klar: Greta muss weg. Am besten in ein Sanatorium. Wo man sie zum Schweigen bringt.

Zu ihrem eigenen Schutz. Sie hat schließlich Asbach. Oder Asberg? Egal, irgendwas mit As.

Sie nervt. Wie kann man nur alles mies machen! Wir haben klimatisch schon viel geleistet.

Wir schufen ein deutsches Klima-Gesetz. Es wird Wirkung haben. Und wenn es eine komatöse ist. Frau Merkel hat sich immer schon total abgerackert. Unvergesslich: Ihr roter Anorak vor dem weißen Eisberg. Unsere deutsche Klima-Kanzlerin! Abgekürzt: Klimbim. Vor allem: Lasst Euch nicht beirren! Es gibt ein Leben jenseits des Klimas.

Alle reden vom Klima.

Aber nur einer kennt sich aus.

Presse


Ein Stänkerer mit Grips.

Stuttgarter Zeitung)

Holger Paetz ist bösartig komisch, sensibel und lyrisch. Ein Profinörgler, der sich gern in Rage redet, ein anarchischer Geist im klassischen Sinne des Kabaretts und ein Literat zudem.

Mittelbayerische Zeitung Regensburg